Die Geschichte der Otto Doetsch GmbH

1889Ein Unternehmen für Maschinenbau und Maschinenschlosserei wird gegründet durch Maschinen-Baumeister Heinrich Doetsch.
1929Nach Heinrichs Tod führt seine Ehefrau Anna Maria Doetsch (geb. Pohlkötter) die Geschäfte weiter.
1954Ca. 1954 tritt der Sohn des Firmengründers, Otto Doetsch, die Nachfolge an. Er baut den Betrieb innerhalb kürzester Zeit zu einer der renommiertesten Großhandlungen für Bergwerk und Industriebe - darf aus.
1960Unter Federführung von Ottos Sohn Dieter erhielt das Unternehmen mit dem Verkauf und der Wartung von Feuerlöschgeräten ein zweites Standbein, den Brandschutz.
1997Die Brüder Hanns-Ulrich und Wolfgang Doetsch übernehmen Verantwortung in der Geschäftsführung. Das Produktprogramm im Industriebedarfs-Großhandel wird ausgebaut und um die Zweige Arbeits- und Umweltschutz erweitert. Die Leistungen im Brandschutz werden um den Vertrieb und die Wartung von Wandhydranten, Feuerlöschanlagen, sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen ergänzt.
2007Mit Sebastian Doetsch tritt die 5. Generation ins Unternehmen.
2015Das Team bezieht den neuen Unternehmenssitz an der Johannes-Rau-Allee in Gelsenkirchen.